Die besten Tequilas - Unsere Top 10

Tequila ist wohl eine der beliebtesten Spirituosen der Welt. Es gibt eine große Anzahl von Tequilas, wobei jeder für sich seinen Reiz hat. Man kommt also kaum drum herum, viele Tequilas zu kosten, um dem persönlichen Geschmack auf die Spur zu kommen. 

Wir haben für euch eine Top 10 Liste erstellt, in der unsere Lieblingstequilas aufgeführt sind. Und wenn wir von „wir“ sprechen meinen wir das Team von Trinklusiv. Zunächst noch ein paar Basis-Infos, bevor die Liste startet.

Tequila ist eine Form der Spirituose Mezcal. Mezcal ist ein Agavenbrand aus Mexiko, wobei Tequila der bekannteste Mezcal ist. Er wird in der Umgebung der Stadt Tequila im mexikanischen Bundesstaat Jalisco und in vier weiteren Staaten aus dem Herzen der blauen Agaven gewonnen. Die Einheimischen nennen dieses Herz „Das Haus des Mondes“, was in der Indigenensprache Nahuatl „Mezcal“ heißt. Normalerweise hat Tequila einen Alkoholgehalt zwischen 38 und 40 Prozent, es gibt jedoch einige, die bis zu 50 Prozent aufweisen. 

Platz 1: Don Julio 1942

Unsere aktuelle Nummer Eins bei den Tequilas ist der Don Julio 1942. Hergestellt wird der Small Batch Tequila Don Julio 1942 in kleinen limitierten Mengen. Unter Kennern gilt er als Luxus-Tequila mit enormer Ausdrucksstärke und Weichheit. Er wird im Pot Still ein zweites Mal destilliert. Danach kommt er für 30 Monate in seltene amerikanische Weißeichenfässer.

Hier kann sich der edle Tequila entwickeln und harmonisieren. So gewinnt der Tequila neben seinem vielschichtigen Geschmack auch seinen wunderbaren Goldton. Mit einer Trinkstärke von 38 Volumenprozent wird er dann abgefüllt. Wer den Don Julio 1942 noch nicht probiert hat, sollte sich möglichst schnell auf dieses Geschmacksabenteuer einlassen.

Platz 2: Maracame Platino

Unsere Nummer Zwei ist der Maracame Platino, dessen Name aus der indigenen Sprache „Huichol“ kommt und übersetzt so viel wie „Medizinmann“ bedeutet. Der Maracame Platino ist eine Vermählung aus gereiften und ungereiften Tequilas. In Summe ergeben sie einen der besten Tequilas, die zu bekommen sind. In einer edlen Geschenkbox aus Holz und mit einer kleinen von Indianern gefertigten Kette ist der Maracame Platino Tequila auch ein passendes Präsent für jeden Anlass.

Platz 3: Padre Azul Anejo

Der Padre Azul Anejo hat in keinster Weise etwas mit den Standardtequilas zu tun, die man nur mit Salz, Zitrone oder Orange und Zimt – und das auch meist nur mit Ach und Weh – trinken kann! Daher gebührt ihm auch der 3. Platz in unserer Liste.

Fünf Tiroler Freunde haben sich zusammengefunden, um einen Tequila ohne Kompromisse herzustellen. Zu 100 Prozent aus der dem Herzstück der blauen Agave und streng nach mexikanischer Tradition destilliert, sind die Brände exklusive Spitzenprodukte, die in ganz Europa ihresgleichen suchen. Darüber hinaus ist auch das Design einzigartig. Der 270 Gramm schwere Totenkopf, der per Hand gefertigt wird, greift auf witzige Art und Weise die Totenkopfkultur Mexikos auf.

Platz 4: Casamigos Anejo

Hinter unserer Nummer Vier versteckt sich ein Tequila der ganz besonderen Art. Gedacht als Geschenk für einen Freund, doch als George Clooney zusammen mit seinem Amigo Rande Gerber einen Tequila herstellte, kam dieser so gut an, dass er den Grundstein für ein Milliarden-Dollar-Unternehmen darstellte. Doch nicht nur der Name „George Clooney“ verhalf dem Casamigos Anejo Tequila zu Weltruhm. Vielmehr war es einfach die Tatsache, dass der Tequila eine Premium-Marke war. Produziert wird er zu 100 Prozent aus der Agave, die unter bestens Bedingungen im Hochland von Mexiko heranreift.

Die beiden Trink-Kumpanen hatten es sich zum Ziel gesetzt, einen Tequila zu kreieren, der ohne Schnickschnack wie Zitrone und Salz auskommt. Er soll den Konsumenten pur genauso umhauen wie als Hauptzutat in exklusiven Cocktails. Die Spirituose sollte nicht für den Filmriss am Freitag, sondern viel mehr großes Sonntagabend-Kino sein.

Platz 5: Don Julio Anejo

Der Don Julio Anejo ist ein gereifter Tequila mit Aromen von Butterscotch und Agave, der in unserem Ranking Platz Fünf einnimmt. Er wurde über 18 Monate im Fass gereift, wo er sein vollmundiges und komplexes Aroma erreicht. Der Don Julio Anejo verfügt über einen unverwechselbaren Geschmack und wurde von „The World's 50 Best Bars” zum meistverkauften und trendigsten Tequila gekürt. Kräftige Noten roter Früchte und Butterscotch sorgen für Geschmacksexplosionen, die in einem würzigen Abgang münden.

Serviert wird er gerne mit Ahornsirup, einigen Tropfen Chocolate Bitters und einer Kugel Kokosnusseis - wir bevorzugen ihn pur!

Platz 6: Kah Reposado

Der Kah Tequila Reposado ist ein Glanzstück aus dem mexikanischen Tequila-Unternehmen Fabrica de Tequilas Finos. Er reift mindestens zehn Monate in französischen Limousin-Eichenfässern. Geschmacklich überzeugt der Kah Reposado mit seinem vollmundigen, intensiven und frischen Agavengeschmack zu dem sich noch edle Noten von Karamell und Vanille hinzu gesellen. Im Abgang ist er weich und würzig. Der Spitzentequila darf sich über zahlreiche Auszeichnungen freuen wie zum Beispiel beim Tequila Masters 2017: Gold oder bei der Ultimate Spirits Challenge 2016: 94 von 100 Punkten.

Man kann den Kah Tequila Reposado sowohl pur genießen als auch als perfekten Begleiter in Longdrinks und Cocktails. In den Handel kommt er in einer auffälligen, gelben und handbemalten 0,7L Totenkopf-Flasche mit 40 Volumenprozent.

Platz 7: Xiaman Mezcal Artesanal

Aus den Hochlagen Oaxacas stammt der Xiaman Artesanal Mezcal und wird dort handwerklich mit purer Mannes- und Eselkraft aus 8-jährigen Agaven hergestellt. Die Pinas – die Herzen – der Espadin- und der Tepextate-Agave dienen als Rohstoff. Diese werden von den Jimadores per Hand geerntet und anschließend in Erdbodenöfen gedünstet. Danach werden sie von einem Mühlstein – der Tahona – zerquetscht. Dieser Mühlstein wird ganz traditionell von Eseln angetrieben. Destilliert werden sowohl der Saft als auch die Agavenfasern. Kreiert wird der der Xiaman Artesanal Mezcal – der Schaman – übrigens vom Austro-Mexikaner Peter Eder.

Platz 8: Zignum Mezcal Anejo

Hergestellt wird unsere Nummer Acht – der Zignum Añejo – in Oaxana in Mexiko. Dort wird der einmalige Mezcal in der Casa Armando Guillermo Prieto produziert. Der Zignum Añejo wird aus 100% Espandin-Agave hergestellt.

18 Jahre reift er in französischen Eichenfässern heran. Eine Besonderheit, die diesem Mezcal so ein außergewöhnliches Aroma verleiht ist, dass die Agave nicht wie gewöhnlich geröstet, sondern gekocht wird.

Geschmacklich überzeugt der Zignum Añejo mit einem langanhaltenden Abgang und leckeren Holzaromen. Dazu verwöhnen die Noten von Vanille und gerösteter Eiche die Geschmacksnerven. So entsteht ein komplexer Mezcal mit weichem Körper, süßen Noten und wärmenden Gewürzen.

Platz 9: Patron Silver

Hergestellt wird der Patron Silver- (oder Blanco-) Tequila zu 100 Prozent aus der Weber Agave im mexikanischen Jalisco. Nach den mühseligen Vorarbeiten wie dem Ernten per Hand, das Dünsten mit anschließendem Zerkleinern und dem Einmaischen erfolgt der zweifache Brennvorgang in den Pot Stills. Im Anschluss daran darf der Agavenbrand noch eine Zeit lang in Edelstahlbehältern ruhen, um seinen Körper abzurunden und die unerwünschte alkoholische Schärfe zu verlieren. Erst wenn er die Geschmacksknospen seidenweich verwöhnt, wird der Patron Silver in Flaschen aus Recycling-Glas abgefüllt.

Platz 10: AC/DC Thunderstruck Reposado

Benannt ist der AC/DC Thunderstruck Tequila Reposado nach einem Song aus den 90ern der australischen Hard Rock Band. Er ist einer von zwei Sondereditionen mit dem Titel der legendären Rockband die in der Fabrica de Tequilas Finos hergestellt werden. Der AC/DC Thunderstruck Reposado wird auf traditionelle Weise in Mexiko produziert. Sonnengereifte blaue Weber-Agaven aus Jalisco werden geerntet, gegart und danach zu fruchtig-aromatischem Agavensaft gepresst. Nach der aufwendigen Destillation wird der Tequila in amerikanische Weißeichenfässer gefüllt, wo er mindestens zwei Monate ruhen darf.

Geschmacklich überzeugt der Hard-Rock-Tequila mit seinem finessenreichen Profil. Fruchtige und süßliche Nuancen gehen Hand in Hand und erzeugen ein aussagekräftiges Aroma. Ganz ohne künstliche Zusatzstoffe kommt der Tequila aus und er ist richtig vollmundig und kraftvoll.

Fazit

Es war gar nicht so einfach, aus der riesigen Tequila-Auswahl eine Liste der zehn besten aufzustellen. Natürlich ist die Aufstellung nach unserem Geschmack erfolgt, was nicht heißen soll, dass ihr nicht auch andere Tequilas bevorzugt. Wir wollten euch hiermit nur eine Hilfestellung geben, um in die vielfältige Welt der Tequilas einzutauchen.

Hier kommt ihr zum gesamten Trinklusiv Tequila-Sortiment!

1 Kommentar

Stefan W.

Stefan W.

Spannende Liste – der Don Julio 1942 ist auch mein lieblings-tequila.

Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden von einem Moderator vor der Veröffentlichung überprüft